Kita-Kinder schmücken Baum im Rathaus

ANZEIGE

Eine schöne Tradition

Kinder der Kita ,,Weinbergwichtel" aus Nieder-Olm schmückten in diesem Jahr den Weihnachtsbaum im Nieder-Olmer Rathaus. Foto: VG Nieder-Olm

NIEDER-OLM - Auch in diesem Jahr wurde der Weihnachtsbaum im Foyer des Nieder-Olmer Rathauses wieder festlich von Kita-Kindern geschmückt. Man kann von einer schönen alljährlichen Tradition sprechen, wenn die Kindergärten aus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm ins Rathaus kommen und weihnachtlichen Glanz einziehen lassen.

In diesem Jahr waren es die Kinder der Kita ,,Weinbergwichtel" aus Nieder-Olm, die in den letzten Wochen fleißig Weihnachtsschmuck gebastelt hatten und diesen Ende November an den Baum hängten. Die Kinder hatten Wichtel aus Holz und Sterne aus Papier gebastelt und präsentierten ihre tollen Ergebnisse gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern im Rathaus.

Bürgermeister Ralph Spiegler und Erste Beigeordnete Doris Leininger-Rill freuten sich sehr über den Besuch und die große Hilfe der kleinen Weinbergwichtel. Sie dankten dem Leiter der Kita, Alex Gamble, und den kleinen Bastlern, die stellvertretend für die gesamte Kita gekommen waren, für das Engagement: ,,Jetzt kann die Weihnachtszeit kommen und unser Rathaus empfängt alle Menschen mit einem besonderen weihnachtlichen Glanz". Zur Belohnung und zum Dank gab es für die Kinder Tüten mit Obst und - passend zur Weihnachtszeit - auch Lebkuchen, die der Bürgermeister nach dem Schmücken des Weihnachtsbaumes überreichte. (red.)


"Leinen los!" für das Narrenschiff

Nach zwei Jahren Pause findet wieder die Kreis-Fassenachtsitzung statt / Jetzt Karten sichern

REGION - Das Warten hat ein Ende. Nach zwei Jahren Pause ist es endlich wieder so weit: Am Sonntag, 5. Februar, um 17.11 Uhr heißt es im Binger Rheintal-Kongress-Zentrum wieder ,,Leinen los!" für das Narrenschiff der beliebten Kreis-Fassenacht.

Wie gewohnt wird den Närrinnen und Narrhallesen im Rheintal-Kongress-Zentrum in Bingen an Tanz, ein buntes Programm Musik und Vorträgen geboten. Mit dabei ist unter anderem wieder Fastnachts-Urgestein und ,,Obermessdiener" Andreas Schmitt, bekannt als Sitzungspräsident der Fernsehsitzung ,,Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht". Durch die Sitzung führt Sitzungspräsident Wolfgang Heinz von der Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf aus Bingen, die zusammen mit der Stadt Bingen als Kooperationspartner der Sitzung auftritt.

Die Eintrittskarten kosten 19,50 Euro. Zu erhalten sind die Eintrittskarten im Kulturbüro der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Karten gibt es beim Kultur- und Medienbüro der Kreisverwaltung unter helau@mainz-bingen.de oder telefonisch unter der Rufnummer (06132) 787 10 13. (red.)

Lesen Sie jetzt
Der richtige Beschnitt kann bereits im Winter sehr sinnvoll sein
Obstbäumen etwas Gutes tun
Mit der Grundstücksumrahmung die Architektur des Hauses unterstreichen
Der Zaun als Designerstück
Naturschiefer ist stylish und exklusiv
Aufregend schöne Struktur