Zu Hause im Grünen
11.09.2019

Ein Wintergarten erhöht den Wert des Eigenheims

WINTERGARTEN: Ein solcher Raum trägt entscheidend zum Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden bei. Foto: djd/Schanz Rollladensysteme

Ein Wintergarten steigert die Wohnqualität im Eigenheim und wird nicht nur für Naturfreunde schnell zum Mittelpunkt der heimischen Wohlfühloase. Damit dieser Traum erfolgreich in die Tat umgesetzt werden kann, ist eine gute Planung das A und O.

Wer die eigenen vier Wände um einen gläsernen Anbau erweitern möchte, muss dafür bei der örtlichen Behörde einen Bauantrag genehmigen lassen. Die Grundfläche sollte mindestens 15 Quadratmeter betragen, damit es genug Platz für Sitzgelegenheiten, Pflanzen und Durchgangswege gibt. Bei den Baumaterialien steht aktuell eine Holz-Aluminium-Konstruktion hoch im Kurs. Holz besitzt eine gute Wärmedämmung, ist tragfähig, unproblematisch zu verarbeiten und strahlt Gemütlichkeit aus. Eine in den unterschiedlichsten Farben wählbare Alu-Deckschale erhöht die Lebensdauer des Holzes und damit des Wintergartens.

Da das „Wohnzimmer im Grünen“ jedoch zum Großteil aus Glas besteht, gilt der Auswahl der Scheiben besondere Aufmerksamkeit. Mehrscheiben-Isolierglas beugt Energieverlusten vor, wobei für das Dach Verbundsicherheitsglas den Vorzug erhalten sollte, denn es sollte resistent gegen Hagelschlag oder herabfallende Äste sein und größere Schneelasten aushalten können. Aber auch die Beschattungssysteme müssen beim Wintergarten einem Unwetter standhalten. Bewährt haben sich vor allem außen liegende Aluminiumrollläden. Fachleute vom IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH haben sie mit unterschiedlich großen Eiskugeln beschossen. Es hat sich gezeigt, dass die Aluminiumrollläden bis zu einem Hagelkorn-Durchmesser von 20 Millimetern weder in Funktion, Lichtdurchlässigkeit noch Aussehen beeinträchtigt werden. Dies gilt ebenso für die Sonnenschutzsysteme mit Lichtschienen. Diese ermöglichen auch bei geschlossenem Rollladen den Blick nach draußen und lassen wie bei einem Sieb gesundes Tageslicht einfallen, ohne den Wintergarten unangenehm aufzuheizen.

Außen liegende Rollläden reflektieren die Sonnenstrahlen schon, bevor diese auf die Glasflächen auftreffen können: So kann die Hitze gar nicht erst in den Wintergarten eindringen. Moderne Rollläden ermöglichen unterschiedliche Gestaltungen. Ob spitz, schräg, symmetrisch oder asymmetrisch: Sie passen sich nahezu jeder Glasscheibenform an. Mit ihrer großen Farbvielfalt lassen sich die Rollläden harmonisch in die Hausfassade integrieren oder für entsprechende Akzente einsetzen. djd

Datenschutz