Zum „runden“ Geburtstag mit Bewährtem und Neuem
20.09.2018

Innenstadt für fünf Tage ein buntes Vergnügungs-Paradies, mit Weingenuss, toller Musik und rasantem Fahrspaß

Im Zentrum von Alzey lockt wieder an fünf Tagen ein Vergnügungsparadies für Groß und Klein. Fotos: b+e medien

Jörg Pusch Zimmerein, Dachdekerei
P & P  Bad
Kuhn
Geska Bettwarenfabrik GmbH
80. Alzeyer Winzerfest
Getränke Häfner
Das Winzerfest in Alzey ist schon lange eine feste Größe im Weinfest-Reigen Rheinhessens. In diesem Jahr feiert das beliebte Winzerfest seinen 80. Geburtstag, der mit gewohnten und neuen Programmpunkten von Freitag, 21. bis Dienstag, 25. September, gefeiert wird.

Da passt es auch ganz hervorragend, dass die Dachmarke „Rheinhessen“ den Winzern der Wein- und Sektterrasse im Jubiläumsjahr das Prädikat „Rheinhessen ausgezeichnet“ verleiht. So haben es die Winzer nun Schwarz auf Weiß, dass das Alzeyer Winzerfest nicht zuletzt dank ihnen etwas ganz Besonderes ist.

Feierliche Zeremonie

Etwas Besonderes wird es bei der Eröffnung am Freitag auch für die Weinheimerin Caroline Marx aus dem Stadtteil Weinheim. Sie tritt die Nachfolge der aktuellen Weinkönigin Katharina Pfannebecker an und freut sich bereits darauf, Alzey, seine Winzer und die tollen Weine zwei Jahre lang in nah und fern den Menschen näherbringen zu dürfen.

Die Mischung macht’s

Die Mischung aus Wein, Kultur und Jahrmarkt-Atmosphäre mitten in der Stadt macht das Alzeyer Winzerfest nun schon seit acht Jahrzehnten zu einem echten Höhepunkt im rheinhessischen Veranstaltungskalender. Fünf Tage wird in der Alzeyer Altstadt bei ausgesuchten regionalen Weinen, gutem Essen und viel Musik rund um den attraktiven Jahrmarkt fröhlich gefeiert. Mehr als 100.000 Besucher finden Jahr für Jahr den Weg zum Winzerfest nach Alzey.

Treffen, feiern, genießen

Mittelpunkt des Festes ist die Wein- und Sektterrasse. In 16 schmucken Pagodenzelten auf dem Kronenplatz präsentieren zahlreiche Winzer aus dem Alzeyer Land ihre Produkte. Musik rund um die Uhr, dargeboten von Gruppen und Einzelkünstlern, sorgen für die passende Unterhaltung. Am Winzerfestsamstag verleiht die Stadt Alzey auf der Wein- und Sektterrasse im Rahmen einer repräsentativen Weinprobe die Scheuplakette an bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich um den Wein und die Weinkultur Rheinhessens verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhält der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki den Weinkulturpreis.


Zwei „Dörfer“ in der Stadt


Im vergangenen Jahr feierte die Erweiterung des Winzerfestes mit dem Weindorf in der Dr.-Paeseler-Anlage entlang der Stadtmauer Premiere und wurde von den Besuchern auf Anhieb gut angenommen, Daher kann man auch im Jubiläumsjahr dort wieder Wein, Speisen und Musik in etwas ruhigerem, gemütlichen Ambiente genießen.

Gerne gehört und gesehen beim Winzerfest – „Oln’zels Plezeer Orkest“, auch diesmal unterwegs in der Innenstadt, wie hier auf dem Rossmarkt.

Im „Rheinhessischen Dorf“, das Platz für 1.000 Besucher bietet, wird neben regionaltypischen Speisen und Getränken auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Es hält für jeden Geschmack etwas bereit und sorgt fünf Tage lang für stimmungsvolle Feierlaune.

Hinzu kommen dann noch die rund 60 Schausteller mit ihren Geschäften auf den zwei Festplätzen und in den Budenstraßen quer durch die Alzeyer Altstadt. Diese bieten reichlich Fahrspaß, Spiellaune und Unterhaltung für große und kleine Winzerfest-Besucher. red/hje


Auf einen Blick Programm auf den Straßen und Plätzen
Freitag, 21. September
19 Uhr „Oln‘zels Plezeer Orkest“ in der Innenstadt
20 Uhr Philipp Wüstenhaus (Weindorf Paeseler-Anlage)
20 Uhr „Live Generation“ (Huth-Bühne/Fischmarkt)

Samstag, 22. September
11 Uhr Freiwein-Ausschank am Rossmarkt mit musikalischer Unterhaltung
15 Uhr „Oln‘zels Plezeer Orkest“ in der Innenstadt
20 Uhr „Stereo Queens“ (Huth-Bühne/Fischmarkt)
20 Uhr „The Spikes“ (Weindorf Paeseler-Anlage)

Sonntag, 23. September
10 Uhr Gottesdienst mit Schaustellerpfarrerin Beutler-Lotz (Festplatz Ostdeutsche Straße)
13.30 Uhr Großer Festumzug durch die Innenstadt
15.30 Uhr Blasorchester des Festumzugs auf allen Bühnenplätzen
18 Uhr „Kreismusikschule“ (Weindorf Paeseler-Anlage)
19.30 Uhr „Flo und Chris“ (Huth-Bühne/Fischmarkt)

Montag, 24. September
17 Uhr Musikalische Unterhaltung (Weindorf Paeseler-Anlage)
18 Uhr „90 Vision“ (Huth-Bühne/Fischmarkt)
21.45 Uhr Feuerwerk

Dienstag, 25. September
16 Uhr „Pia-Nino-Band“ (Weindorf Paeseler-Anlage)
18 Uhr „Ruppert spielt“ (Huth-Bühne/Fischmarkt)
18 Uhr „Tamara“ (Weindorf Paeseler-Anlage)
Datenschutz