Verzichten war gestern – die Kultur ist zurück

Von musikalischer Lesung bis Konzert / Zahlreiche Veranstaltungen im Sommer

Suzanne von Borsody. Foto: hbz/Kristina Schäfer

14.07.2021
Fisch-Feinkost Lorenz

Es gibt sie wieder, die Kulturveranstaltungen in Rheinhessen. Die Bürger dürfen sich auf zahlreiche Events im Sommer freuen. Das Rheinhessenjournal stellt Ihnen hier die beliebtesten Veranstaltungen im Juli und August in der Region vor.

Kultursommer Osthofen

In Osthofen werden Events, die im letzten Jahr ausfallen mussten, mit neuen Veranstaltungen unter dem Dach „Osthofener Kultursommer“ gebündelt. Der Auftaktveranstaltung des Weinmeilen-Pop-up-Sommers am vergangenen Samstag folgt am Samstag, 10. Juli, Irish-Folk-Sänger Ben Eadair in der Altbach-Anlage. Danach heizt das North Alone Duo dem Publikum mit großartigen, unerwartet international klingenden, eigenständigen Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland- und Acoustic-Punk ein.

Ein Highlight des Kultursommers ist das Theaterstück „SUMM SUMM!“ des Chawwerusch-Theaters aus der Pfalz. Dieses bietet am Freitag, 6. August, auf dem Platz an der kleinen Kirche einen bestechlich vergnüglichen Theaterabend mit Bienen.

Am Freitag, 27. August, berichtet Stand-up-Comedian Hennes Bender, ebenfalls auf dem Platz an der kleinen Kirche, von den Tücken des Alltags und stellt fest: „Ich habe nur zwei Hände!“. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Osthofener Kabinettstückchen statt, die von der Sparkasse Worms-Alzey-Ried unterstützt werden.

Die von der Volksbank Alzey-Worms unterstützte Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiert zwei Events: Am Samstag, 14. August, kommt die Band Lightshy aus Worms mit feurigen Rhythmen und magischen Latin-Sounds in den sommerlichen Stadtpark. Einen Tag später ist Tim Becker zu Gast auf dem Platz an der kleinen Kirche. Bauchredner Becker hört Stimmen. Und davon sogar ziemlich viele – ein Ansturm auf die Lachmuskeln. Für die Veranstaltung, die bereits für 2020 geplant war, gibt es nur noch wenige Restkarten.

Am Sonntag, 29. August, rocken die Guitar Tigers mit Musik von heute und aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Den Abschluss bilden am Samstag, 11. September, die Gitarrenhelden aus der Pfalz. Erlebt man die Gitarrenhelden als TRIO, werden die Akustikgitarren von den treibenden Rhythmen eines Cajon begleitet, zweistimmiger Gesang wird dreistimmig – ein großer Sound von einer kleinen Combo.

Alle Veranstaltungen werden unter den jeweils gültigen Hygienevorgaben durchgeführt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.osthofen.de oder in der Infothek Osthofen unter Telefon 0 62 42 / 5 03 01 09.

Kulturprogramm der Nibelungenfestspiele

Im Kulturprogramm der Wormser Nibelungen-Festspielen vom 16. Juli bis 1. August gibt es neben der Hauptinszenierung „Luther“ zahlreiche weitere Veranstaltungen. Den Auftakt macht am 17. Juli um 18 Uhr das Finale des Autorenwettbewerbs mit der Preisvergabe von Jury und Publikum. Junge Schreibende waren aufgefordert, sich mit dem Thema „Staatsräson“ im Nibelungenstoff zu befassen. Insgesamt nahmen 43 Nachwuchs-Autoren aus Deutschland und Österreich teil. Beim Finale küren Jury und Publikum die Sieger. Ensemblemitglieder des Nationaltheaters Mannheim gestalten die szenische Lesung (Das Wormser Theater / Eintritt: 14 Euro, Abendkasse 16 Euro).

Die Theaterbegegnungen stellen das Festspielstück 2021 und das Thema „Luther und die Macht der Medien im öffentlichen Diskurs“ in den Fokus. Neben der Diskussionsrunde mit dem diesjährigen Autor Lukas Bärfuss wird auch das Musiktheater Faltsch Wagoni erwartet. Musikalisch wird die Veranstaltung begleitet von der Musikerin des Hauptstücks „Luther“. Am Sonntag, 18. Juli, wird ab 11 Uhr das Jugendprojekt der Festspiele „95 Storys“ vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit dem ALISA-Zentrum Worms durchgeführt wurde (Heylshofpark / Eintritt: 17 Euro).

Mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme schenkt die gefragte Schauspielerin Suzanne von Borsody mit dem Ensemble AZUL dem „Mythos Frida Kahlo“ eine neue, unverfälschte Dimension. Die musikalische Lesung findet am Freitag, 30. Juli, um 20 Uhr im „Das Wormser Theater“ statt (Eintritt ab 22 Euro / Abendkasse ab 24 Euro)

Daneben gibt es eine Kunst-Ausstellung im Kunstverein Worms „Wo ist Gott?“. Zwei Ausstellungen präsentiert das Museum Heylshof: „Hier stand er“ sowie die Ausstellung „en Detail – das Lutherdenkmal“ mit Fotografien von Rudolf Uhrig. Ebenfalls mit dabei: die Vorträge der Nibelungenliedgesellschaft.

Tickets für den Kindertag am Sonntag, 25. Juli, für Familien im Heylshofpark sind kostenlos bis zum 23. Juli im TicketService im „Wormser“ erhältlich und müssen am Eingang vorgezeigt werden (begrenzte Platzkapazität).

Beim 15. Herrnsheimer Weinsommer wird sich zudem der Sommerworkshop der Nibelungenhorde am 27. und 28. Juli jeweils um 20.30 Uhr mit einem Stationentheater im Schlosspark Herrnsheim präsentieren (Eintritt: VVK 14 Euro / AK 16 Euro / Herrnsheimer Schlosspark). coha/red

Vorschau

Vom 20. bis 22. August findet wieder das Festival Jazz and Joy in Worms statt und vom 28. August bis zum 5. September dürfen sich die Bürger auf das Backfischfest freuen. Weitere Informationen dazu folgen in der Tageszeitung und auf www.jazzandjoy.de und www.backfischfest.de.