Nibelungenlauf mit Abstand

Sportereignis am 11./12. September unter strengen Corona-Auflagen

Der Start zum Nibelungenlauf 2021 erfolgt mit Maske. Erst danach können die Teilnehmer selbst entscheiden, ob sie den Mund-Nasenschutz abnehmen wollen oder nicht.. Foto: Ulrich Scherbaum

26.08.2021

WORMS. „Sport & Kultur in Worms“ unter diesem Motto steht die 18. Auflage des Nibelungenlaufs am 11. und 12. September. „Wir erwarten rund 750 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland zu diesem Event“, freut sich Organisator Dieter Holz auf den Lauf. Die Gesundheit der Sportler habe aber natürlich oberste Priorität. Der Lauf ist deshalb – wie im letzten Jahr auch – den Corona-Auflagen angepasst.

Los geht es am Samstag um 16.30 Uhr mit dem Bambinilauf. Die Jüngsten (bis sieben Jahre) müssen eine Runde von etwa 300 Metern auf dem Festplatz absolvieren. Im Ziel erwartet sie dann, wie einen Tag später bei den „Großen“ auch, ein Erfrischungsgetränk. In der Arena werden an beiden Tagen durch den Caterer „Reisegastronomie Nock“ Getränke und Speisen angeboten.

Bei der Ausdauermesse präsentieren sich Krankenkassen und es gibt Angebote rund ums Laufen. Zuschauer und Besucher können das Geschehen entlang der Rheinpromenade verfolgen und die dortigen Angebote nutzen. Der Start- und Zielbereich ist coronabedingt abgesperrt.

Erster Start um 9.30 Uhr

Am Sonntag erfolgt der erste Start des Nibelungenlaufes um 9.30 Uhr. Die genauen Startzeiten stehen noch nicht fest. Der Nibelungenlauf wird als Halbmarathon für Läufer und der 10 km-Lauf für Läufer und Walker angeboten. Ferner gibt es einen Frauenlauf, einen Ü60-Lauf und einen Schülerlauf über eine jeweils fünf Kilometer lange Strecke. Zielschluss ist am Sonntag um 12.45 Uhr.

Auf der Laufstrecke durch die Stadt erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Nibelungensage hautnah. Neu ist die Start-Ziel-Arena direkt am Rhein. Schon hier begegnet man mit dem Hagendenkmal und Kriemhilds Rosengarten den Nibelungen. Von dort aus führt die Strecke mit Blick auf den Nibelungenturm durch die Nibelungenbrücke hindurch zum „Salzstein“, bevor sie in den Wormser Stadtwald führt.

Nach einer Schleife über den Rheindamm kommen die Läufer zurück in die „Nibelungenlauf-Arena“ und dann ins Ziel. Die Halbmarathonläufer gehen nach dem Durchlauf erneut auf die Runde. Die gesamte Strecke wird durch Helfer gesichert und ist teilweise für den Verkehr gesperrt.

Die Streckenführung für die Läufer und Walker ist identisch. Anmeldungen können nur bis Sonntag, 5. September, berücksichtigt werden – vorausgesetzt, das Meldekontingent ist vorher noch nicht erschöpft. Die Starterlisten können unter www.nibelungenlauf.de eingesehen werden. Es sind keine Nachmeldungen möglich.

WW-Virtual-Edition

Neben der realen Variante wird auch wieder eine virtuelle „Worldwide Edition“ des Nibelungenlaufs stattfinden, um noch mehr Interessierten eine Möglichkeit zur Teilnahme zu bieten.

Der Nibelungenlauf „2021 Worldwide-Virtual-Edition“ wird als Halbmarathon, 10 km und 5 km-Lauf für Läuferinnen und Läufer angeboten. Ferner steht für Nordic-Walker und Walker ein Wettbewerb über zehn Kilometer im Programm. Der Lauf kann von Freitag, 10. September 2021 (0 Uhr), bis Sonntag, 12. September, (24 Uhr) absolviert werden. Die Startzeit ist frei wählbar. Die Anmeldung erfolgt genauso wie beim realen Lauf über br-timing. (red)
  

Parken

Alle Teilnehmer werden gebeten, den direkt an der Bundesstraße 9 gelegenen Parkplatz „Am Festplatz“ zu nutzen. Von dort aus führt ein Fußweg in wenigen Minuten zur Nibelungenlauf-Arena am Hagendenkmal (Startnummernausgabe, Start-/Zielbereich, Siegerehrung). Die Adresse für Navigationsgeräte lautet Kastanienallee, 67547 Worms.