Die passende Brille
25.09.2018

Nach wie vor ist bei den Frisuren Blond besonders gefragt, ob gesträhnt, Platin oder Weizenblond. Kupfertöne bringen leuchtendes Farbspiel in eine bisher eher kühle Farbwelt. Fotos: Arens

Längst sind sie nicht nur dafür da, besser sehen zu können: Brillen werden auch gern getragen, um besser auszusehen. Die Trends für Herbst, Winter und das kommende Jahr fasst Claus Dechange von Optik Grimmer so zusammen: Beliebt sind noch immer große, eckige Formen, doch auch viel „Retro“ mit schlichten runden Formen. In Mode kommen auch transparente Fassungen. Ganz gleich, ob es elegant, trendy oder ausgefallen sein soll: Bei „eyes & more“ in der Römerpassage wird ebenfalls eine große Auswahl hübscher Brillen angeboten.

Frisuren

Body-Positivity Influencerin Brit Moritzer in Herzgut. Foto: deinherzgut.de

Welche Frisuren und Farben passen zu den Trends für Herbst und Winter? Dennis Kremer von „Arens Intercoiffure“ fasst zusammen, welcher „Kopfschmuck“ derzeit angesagt ist: Nach wie vor ist Blond besonders gefragt, ob gesträhnt, Platin oder Weizenblond. Kupfertöne bringen leuchtendes Farbspiel in eine bisher eher kühle Farbwelt. Gern bewegt man sich auch in Beige und Nude-Tönen und wendet sich ab von kontrastreichen Techniken wie Balayage, um eher einheitlichere, weichere Farben zu kreieren, durch „Babylights“, hauchfeine Foliensträhnen. Langhaarfrisuren werden mithilfe von fließenden Stufen bewegter, der Bob wird kürzer und texturierter. „Bei den Männern wird das Deckhaar insgesamt kürzer und strukturierter“, berichtet der Experte. „Meist verbunden mit einem sehr kurzen Fade im Seitenbereich.“

Unvergessliche Momente

Gut gekleidet und frisiert, möchte man sich auch Familie und Freunden gern zeigen. Fotos für die Liebsten sollte man am besten vom Profi aufnehmen lassen. Foto Rimbach steht dabei für Tradition in der vierten Generation, Erfahrung und Leidenschaft. Gekonnt und natürlich wird in Szene gesetzt, wer sich im Fotostudio am Schillerplatz oder an besonderen Locations vor die Kamera begibt, egal in welchem Alter und zu welchem Anlass. „Schon jetzt sollten Sie an Weihnachten denken“, rät Inhaber Bernd Siegel. Mit seinem Team hat er alle Hände voll zu tun: Derzeit lockt die Septembersonne nach draußen für Szenen in stimmungsvollem Licht. Einen Trend mag er besonders: Für frisch Verheiratete bieten sich nicht nur am großen Tag schöne Gelegenheiten für unvergessliche Momente und Motive. Immer beliebter werden auch die „After-Wedding-Shootings“, bei denen man mehr Zeit hat, an außergewöhnlichen Orten zu fotografieren und verrückte Ideen umzusetzen. „Trash the dress“ sagen Kenner dazu, wenn Paare ihre Festkleidung noch einmal tragen, um damit im Stroh zu liegen oder ins Wasser zu springen. Zur Modenschau bei Urban Fashion werden die Models auch Rimbach-Fotos zeigen.

Datenschutz