Fine Art Prints auf Bütten

Kunsthandlung Steuer zeigt Werke von Mordillo

Ab dem 30. Oktober sind Cartoons von Mordillo in der Kunsthandlung Steuer in Worms zu besichtigen. Fotos: Kunsthandlung Worms

29.10.2021

„Humor ist der Geist, der inmitten des ewigen Lebenstanzes Pirouetten dreht.“ Dies war die Antwort Guillermo Mordillos auf die Frage, was Humor ist, und seine Definition trifft genau den unverwechselbaren und zeitlosen Stil seiner Cartoons. Die Kunsthandlung Steuer in Worms präsentiert als eine der wenigen Galerien in Deutschland ausgewählte Fine Art Prints auf Bütten. Vierzehn unterschiedliche Motive werden dem interessierten Publikum ab dem 30. Oktober in den Verkaufsräumen gezeigt.

Mordillo (1932-2019) war einer der berühmtesten Cartoonisten, dessen Knollennasenmännchen und skurrilen Tiere wie die langhalsigen Giraffen weltweit Liebhaber finden. Oft absurde Situationen des Alltagslebens und des Sports stellt er in gestalterischer Einfachheit dar, die von jahrzehntelanger Erfahrung und Entwicklung zeugt.

Seine Figuren ohne individuellen Charakter sind gerade deshalb universell und für jeden Betrachter sofort verständlich. Kommentierende Textunterschriften erübrigen sich also. Wobei Mordillo dazu erklärte, dass dies der Tatsache geschuldet war, dass er nicht über die nötigen Fremdsprachenkenntnisse verfügte, als er in den sechziger Jahren aus Argentinien zunächst nach New York, dann nach Paris ging. In Deutschland wurde er rasch bekannt durch die Veröffentlichung seiner Cartoons in der Zeitschrift „Stern“. red