Kapellen und Fußgruppen sorgen für gute Stimmung
20.09.2018

Großer Jubiläumsumzug am Sonntag als Highlight zum „runden“ Geburtstag

Aus der Lausitz nahe der Alzeyer Partnerstadt Kamenz nimmt die Juniorband des Spielmannszuges Oberlichtenau am großen Umzug zum Jubiläums-Winzerfest teil. Gern gesehen und gehört – die Schlossgarde Alzey. Fotos: Spielmannszug Oberlichtenau/wfg Alzey-Worms

Wenn jemand einen großen „runden“ Geburtstag feiert, dann soll’s schon etwas ganz Besonderes geben. So dachten auch die Organisatoren des 80. Winzerfestes und haben das Winzerfest-Programm daher um so manchen zusätzlichen Programmpunkt erweitert. Hierzu gehört als ein Highlight der Festumzug, der sich am Sonntag ab 13.30 Uhr durch das gesamte Festgelände schlängeln wird – eine schöne Idee, die mit Sicherheit auf große positive Resonanz stoßen wird.

Autohaus Koppold GmbH

Hierzu gehört als ein Highlight der Festumzug, der sich am Sonntag ab 13.30 Uhr durch das gesamte Festgelände schlängeln wird – eine schöne Idee, die mit Sicherheit auf große positive Resonanz stoßen wird.


Mitten durchs Zentrum


Wichtig war es den Organisatoren hierbei, dass der Zug wirklich an allen Plätzen und durch die Straßen der Innenstadt geht. Um dies möglich zu machen, hat man bewusst auf die Teilnahme von Festwagen verzichtet. Kapellen und Fußgruppen sollen dafür sorgen, dass der Funke aufs Publikum am Straßenrand überspringt. Ein Ziel, das sicherlich erreicht werden wird, denn die Alzeyer können feiern und sind auch beim Thema Festumzüge keinesfalls als „Anfänger“ zu bezeichnen – man denke nur an den Rheinland-Pfalz-Tag.

Sicherlich ein Riesenspaß für die Kids – die Pia-Nino-Band am Winzerfest-Dienstag. Foto: Pia-Nino-Band

Start: Ostdeutsche Straße

Der Umzug startet an der Ostdeutschen Straße und wird sich dort auch auflösen. Die Strecke führt von der Ostdeutschen Straße aus durch die Klosterstraße, die Antoniterstraße, über den Rossmarkt, den Fischmarkt und den Obermarkt, durch die Bleichstraße, die St.-Georgen-Straße, die Wilhelmstraße und die Hospitalstraße. Eine schöne Strecke, die geradezu prädestiniert ist, von den Musikkapellen und Fußgruppen, aber auch von den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern mit Frohsinn und Musik erfüllt zu werden.

Mitten durchs Herz von Alzey schlängelt sich der Festumzug am Sonntag.

Viele Vereine dabei

Mit von der Partie sind beim Winzerfest-Umzug der HSV Alzey, die Landfrauen Alzey, der ACV Alzey, der TV Hockey, der Volkschor Alzey, der TV Handball, die Feuerwehr- und Stadtkapelle, der Fanfarenzug Schlossgarde, der Spielmannszug Oberlichtenau, die Alzeyer Gästeführer, der Verkehrsverein, das Jugendrotkreuz, die Gruppe Lafantasia und natürlich Stadtbürgermeister Christoph Burkhard und die frisch gekürte Alzeyer Weinkönigin Caroline Marx. red/hje


Führung „Hinter den Kulissen“
Zum 80. Geburtstag des Alzeyer Winzerfestes gibt es am Freitag, 21. September um 17 Uhr eine besondere Jubiläumsführung übers Winzerfest. Zusammen mit einem versierten Stadtführer und einem Schausteller können die Teilnehmer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Traditionsfestes werfen und so hautnah erleben, was alles notwendig ist, damit ein Fest rundum gelingt. Dabei dürfte es besonders interessant sein, einen Blick in den Festalltag der Schaustellerbetriebe zu werfen. Wer an der 90-minütigen Führung teilnehmen möchte, sollte sich am besten unter Telefon (06731) 499364 oder per E-Mail touristinfo@alzey.de anmelden. Treffpunkt ist am Rossmarkt. Die Führung kostet fünf Euro pro Person inklusive Umtrunk. red/hje

Die Kleinen kommen ganz groß raus Neu beim Winzerfest: Spielstraße für Kids


Zum Jubiläums-Winzerfest haben die Organisatoren für die kleinen Winzerfest-Fans einen neuen eigenen Programmpunkt geplant. Die Antoniterstraße verwandelt sich am Dienstag ab 14 Uhr auf Höhe der Deutschen Bank in eine Spielstraße der Extraklasse. Kinder und Jugendliche können hier bei zahlreichen Spiel- und Mitmach-Angeboten eine tolle Zeit verleben und gemeinsam richtig Spaß haben. Mit von der Partie ist zudem der Pantomime „Jonglage“. Frohsinn in der Antoniterstraße verbreiten wird auch ein Clown.

Kindermusik zum Mitrocken
Ab 16 Uhr spielt die „Pia-Nino-Band“ in der Paeseler-Anlage Kindermusik zum Mitrocken. Pia und Nino geben im Jahr über 50 Konzerte in ganz Deutschland. Durch ihre langjährige Erfahrung schaffen sie es schnell, den berühmten Funken bei Kindern und Erwachsenen überspringen zu lassen. Die Band spielt zeitgemäße Kindermusik, die Spaß macht und die „Hütte rockt“. Da wundert es auch nicht weiter, dass sie mit ihren Songs regelmäßig in den WDR-Kinder-Charts platziert sind. red/hje

Datenschutz