Immer sicher in die Garage einfahren

Beim Kauf von Motorantrieben auf Zulassungen und Zertifizierungen achten

Moderne Garagentorantriebe besitzen Zulassungen für alle gängigen Tortypen und -hersteller.Foto: djd/Sommer Antriebs- und Funktechnik

3.04.2022

Torantriebe für das Garagentor bieten deutlich mehr Komfort - aus diesem Grund sind sie heute eher die Regel als die Ausnahme an Unterstellplätzen fürs Auto. Wer einen Antrieb für seine Garageneinfahrt sucht, sollte nicht nur auf den Preis achten. Wie bei vielen technischen Ausrüstungen gilt auch hier für gewöhnlich die alte Handwerkerweisheit „wer billig kauft, kauft zweimal“. Denn der Torantrieb soll für viele Jahre gute Dienste leisten und bei jeder Witterung sowie unter allen Einsatzbedingungen zuverlässig funktionieren. Bei Baumarktschnäppchen unbekannter Herkunft ist das jedoch nicht immer gewährleistet.

GTF Worms

Tor und Antrieb müssen gemeinsam zugelassen sein

Billige Torantriebe ohne Zertifizierungen können aber auch Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Es lohnt sich daher, genauer hinzusehen und das „Kleingedruckte“ ebenfalls zu beachten. Wichtig ist zum Beispiel, dass nicht nur der Antrieb selbst eine Zertifizierung besitzt, sondern dass er für das eigene Tor zugelassen und zertifiziert ist. Markenhersteller können dies gewährleisten. Auf den Hersteller-Websites finden sich oft auch gleich Antriebsempfehlungen für das eigene Garagentor sowie eine umfangreiche Liste mit Zulassungen und Zertifizierungen für fast alle Torhersteller und -typen.

Sicherheit ist Trumpf – auch an der Garageneinfahrt

Das Zusammenspiel von Tor und Antrieb gewährleistet nicht nur Zuverlässigkeit im Betrieb, sondern auch Sicherheit vor Verletzungen. Antriebskraft und Torwiderstand müssen so angepasst sein, dass der Motor Widerstände sofort erkennt und die Bewegung stoppt, wenn ein Mensch oder Tier mit dem Torflügel in Kontakt kommt. Gute Torantriebe bieten darüber hinaus eine Vielzahl weiterer Optionen, mit denen sich die Sicherheit verbessern lässt. Sie können zum Beispiel mit geringem Aufwand um Magnetschlösser zum Einbruchschutz, mit zusätzlichen Lichtern und Bewegungsmeldern, Alarmsystemen oder Lichtschranken kombiniert werden. djd