Michael und Edith Hagenbuch aus Westhofen gewinnen beim Gewinnsparen der Volksbank Alzey-Worms ein lupenreines Elektroauto, einen ID.3-VW

Zum freudigen Ereignis, nämlich der Gewinnübergabe eines ID.3-VW Elektroautos, dass Michael Hagenbuch aus Westhofen (2. vl.) beim Gewinnsparen seiner Hausbank, der Volksbank Alzey-Worms gewonnen hat, überreichten Kundenberater Christof Schilling von der Voba-Filiale Westhofen (links) und Lukas Kleinert (Autohaus Tallafuss, rechts) die „Geschenke:“ Blumen, die der glückliche Gewinner seiner Gattin mitbringen durfte, und natürlich den Autoschlüssel. Foto: Rudolf Uhrig | Volksbank

29.10.2021
Volksbank Alzey-Worms eG

Rekordwert bei der Anzahl der Neuzulassungen von Elektroautos in Deutschland – im Verlauf des Jahres 2021 wurden mit rund 236.700 bereits mehr Pkw mit reinem Elektroantrieb neu zugelassen als im gesamten Vorjahr. So die brandaktuellen Zahlen von Statista. Und dazu tragen auch die Volksbanken Raiffeisenbanken mit ihren Gewinnsparvereinen bei. Denn neben Geldpreisen konnten auch in diesem Jahr VW ID.3 Elektroautos gewonnen werden.

Und so kamen nun auch das Ehepaar Edith und Michael Hagenbuch aus Westhofen zu ihrem komfortablen „Stromer“, dank der Gewinnsparlose ihrer Hausbank, der Volksbank Alzey-Worms.

Als Christopher Röder, der Kundenberater der Hagenbuchs anrief, um die freudige Nachricht zu übermitteln, konnte es Michael Hagenbuch kaum glauben; seine erste Reaktion: „…eigentlich gewinnen doch immer die anderen…!“ „Natürlich sagt er beim Übergabetermin im Autohaus Tallafuss in Worms-Pfiffligheim, dass er schon immer mal wieder beim Gewinnsparen gewonnen hat…. Immer mal wieder 3 Euro. Und jetzt das – ein Elektroauto im Wert von rund 39.000 Euro im exklusiven Design mit einer alltagstauglichen Reichweite von bis zu 400 Kilometern.

Wie die Kundinnen und Kunden des genossenschaftlichen Kreditinstitutes wissen, ist beim „System“ 10-Gewinnt-Los (50 Euro = 10 Lose mit den durchgehenden Endziffern 0 – 9) immer ein Gewinn drin, nämlich Monat für Monat mindestens eben 3 Euro. Denn jener wird auf die letzte Ziffer der Losnummer gezogen. Und natürlich noch mehr: 500 Euro oder auch 5000 Euro; auch 1-mal 100.000 Euro, 8 VW ID.3 Elektroautos, 8-mal monatliches Extra-Geld von 250 Euro. Und bei der Zusatzziehung die im Januar 2022 durchgeführt wird, sogar ein „Traumhaus“ Bausparvertrag über ein Guthaben von 250.000 Euro, 30 MINI Cooper SE-Elektroautos und 200 Elektrofahrräder.

Lukas Kleinert, Mitarbeiter des Autohauses Tallafuss in Pfiffligheim, freute sich mit dem Gewinner, denn er konnte sich an kein solches Erlebnis erinnern; eben mal so einen Autoschlüssel als Gewinn zu übergeben. „Für die Volksbank gehört es aber offensichtlich zum Alltag,“ wie Bernd Rissel, zuständiger Abteilungsleiter für den Bereich Unternehmenskommunikation, augenzwinkernd sagt, „denn es ist der dritte Autogewinn in diesem Jahr bei unserer Bank. Die ersten beiden gewannen Kunden in unserem Geschäftsgebiet in Kirchheimbolanden. Und ein 100.000 Euro-Gewinn kommt noch hinzu. Also: Gewinnsparen lohnt sich auf jeden Fall, denn es ist die clevere Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen.“