Frohsinn statt Aggression
19.09.2019

Bürgermeister Christoph Burkhard lädt zum Alzeyer Winzerfest ein

Im Zentrum von Alzey steht an fünf Tagen wieder das Winzerfest mit Angeboten für Groß und Klein auf dem Programm. Foto: b+e medien

Liebe Winzerfestbesucher aus nah und fern,  

zum 81. Alzeyer Winzerfest darf ich Ihnen die herzlichsten Grüße des Stadtrates und der Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung übermitteln. Ich freue mich, dass die Mitglieder der Interessengemeinschaft Wein- und Sektterrasse, die Schausteller, die Festwirte, Winzer und teilnehmenden Vereine immer neue Ideen entwickeln, um das größte innerrheinhessische Wein- und Volksfest noch attraktiver zu machen.  

So wird das im letzten Jahr erstmals aufgebaute Zelt auf der Wein- und Sektterrasse in diesem Jahr weiterentwickelt. – lassen Sie sich überraschen. Auch die Schlossgarde neben dem AZ-Haus hat eine interessante Neuerung zu bieten. Sie wird über die kompletten Festtage ein eigenes Bühnenprogramm anbieten. Sie finden somit über das Festgelände verteilt nun fünf eigenständige Bühnenprogramme und haben somit die „Qual der Wahl“.

Ein Höhepunkt des Winzerfestes wird meiner Meinung nach auch in diesem Jahr die Überreichung unseres Weinkulturpreises in Form der Scheuplakette sein. Ich freue mich auf den diesjährigen Preisträger, Wolfgang Bosbach.
  

Foto: Stadt Alzey

Weingenuss in Maßen, Spaß und Unbekümmertheit, ein Plausch mit oftmals lange nicht gesehenen Bekannten – das sind zweifellos die Hauptgründe, das Winzerfest zu besuchen.

Wenn so viele Menschen zusammentreffen, wird dem Alkohol im Einzelfall durchaus auch einmal im überreichlichen Maße zugesprochen. In diesen Momenten besteht die Gefahr, dass auch das schönste Fest zu kippen droht, dass Aggression statt Frohsinn herrschen. In Alzey sind wir hiervon in der Vergangenheit gottlob weitestgehend verschont geblieben. Dazu tragen Sie, die vernünftigen Winzerfestbesucher genauso bei wie unsere vernünftigen Standbetreiber und die ehrenamtlichen Kräfte von DRK und Maltesern. Deshalb nutze ich dieses Grußwort sehr gerne, mich bei allen Einsatzkräften recht herzlich zu bedanken. Wie wäre es, ihnen mit einem freundlichen Wort oder einem aufmunternden Lächeln die verantwortungsvolle und stressige Arbeit zu erleichtern.

Nicht vergessen zu erwähnen darf ich den „Tag der Betriebe“ am Montag mit abendlichem Feuerwerk genauso wie den Familiennachmittag mit reduzierten Preisen am Dienstag. Es ist angerichtet. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei unserem diesjährigen Alzeyer Winzerfest.

Ihr Christoph Burkhard Bürgermeister
  
Datenschutz