Frische Brise fürs Zuhause

Wandfarben ohne Löse- und Konservierungsmittel fördern ein gesundes Raumklima

Mit frischen Farben erhält die Wohnung einen unverwechselbaren Look – und das ganz ohne Konservierungsmittel, Weichmacher und Lösemittel. Foto: djd/Schöner Wohnen Farbe/Gaby Zimmermann

15.06.2022

Viele kennen das Gefühl: So schön die aktuelle Wohnungseinrichtung auch ist, nach einigen Jahren wird es einfach Zeit für etwas Neues. Das ist genauso einfach gesagt wie getan. Mit frischen Wandfarben im individuellen Lieblingston erhalten Räume im Handumdrehen eine vollkommen neue Wirkung. Mit wenig Aufwand und eigener Kreativität zieht eine frische Brise ins Zuhause ein. Das gilt auch für das Raumklima: Wer beim Farbkauf auf löse- und konservierungsmittelfreie Produkte achtet, kann gleichzeitig etwas für die Wohngesundheit tun – wichtig nicht nur für Allergiker.

Viele Verbraucher achten heute genau darauf, was „drin“ ist in den verwendeten Farben, Teppichen und weiteren Einrichtungsgegenständen. Schließlich können im ungünstigen Fall Emissionen der Einrichtung das Raumklima belasten. Wer bewusst einkaufen will, findet heute im Fachhandel ein wachsendes Angebot an umweltschonenden und allergikerfreundlichen Produkten. Die fix und fertig gemixten Dispersionsfarben sind komplett frei von Konservierungsmitteln, Weichmachern und Lösemitteln. Erhältlich sind auch Wandfarben, die für Allergiker bedenkenlos geeignet sind. Genutzt werden können die Farben für verschiedene Untergründe, zum Beispiel Raufaser- und Prägetapeten, alte Anstriche mit Dispersionsfarben, Gipskarton- und Zementfaserplatten sowie Mauerwerk, Putz und Beton. (djd)