Formschön und funktional

Gerade in der Küche kommtes auf eine kluge Planung an

Wirkt aufgeräumt: Eine Kücheninsel beispielsweise lässt sich als Stauraum, als Arbeitsfläche und Sitzgelegenheit nutzen. Foto: djd/küchenquelle

20.05.2021

Die Küche ist der Mittelpunkt des Alltagslebens: Hier beginnt der Tag mit dem Frühstück, hier wird gekocht und häufig auch mit Familie und Freunden gegessen, hier sitzt man abends vor dem Schlafengehen nochmal kurz zusammen. Eine Küche muss wegen ihrer intensiven Nutzung ästhetisch ansprechend und funktional sein.
 

Steingass Ideen mit Fliesen

Während man als Besucher zuerst Fronten und Arbeitsplatte wahrnimmt, kommt es im Alltag auf das „Innere“ an. Bei qualitativ hochwertigen Küchen wird der Platz optimal ausgenutzt, damit alles zu verstauen und gut erreichbar ist. Auch die richtige Wahl der Geräte hilft bei der Organisation. Neben dem Rat vom Experten lassen sich folgende Tipps für die Einrichtung berücksichtigen:

Töpfe, Besteck, Geschirr, Kochutensilien und Küchenkleingeräte wie Toaster und Co. sowie Vorräte sollten gut erreichbar und ergonomisch verstaut sein.

In Oberschränken sollte man Gläser, Tassen, Deko oder Kochbücher aufbewahren, doch kein schweres Geschirr. Mit speziellen Schränken und Regalen für Ecken oder Dachschrägen und einer durchdachten Innenausstattung lässt sich aus totem Raum das volle Potenzial herauskitzeln. Dafür gibt es heute clevere Stauraumlösungen. Schränke mit Tandem-Schwenkauszug lassen die hinteren Tablarböden automatisch entgegenkommen. Bei Schränken mit Innenauszügen wiederum kommt man auch an die hinten eingeräumten Dinge bequem heran.

Kochen heißt ergonomisch arbeiten. Wichtig sind dabei kurze Wege: Die Kochutensilien sollten griffbereit sein. Gewürze in der Nähe der Kochplatte lagern, Besteck bei der Spüle oder Spülmaschine – so lässt es sich bequem einräumen.

Hoch eingebaute Geräte wie Backofen oder Geschirrspüler schonen den Rücken und sind sicher außer Reichweite von Kindern.

Eine clever geplante Kücheninsel lässt sich für Stauraum, als Arbeitsfläche und Sitzgelegenheit nutzen. (djd)