Die Aussteller
02.05.2019

Schauen – Staunen – Probe sitzen

Foto: b+e medien

Auto Seitner

„Klein, aber oho“ heißt es wieder bei Auto Seitner und Fiat in der Spießgasse. Neben der bewährten 500er Baureihe inklusive Cabrio (hier im Bild der 500X mit Tobias Dexheimer und Gunter Herzog; v. r.), dem Panda, Panda City Cross, Doblo und dem Fun- Car der Italiener, dem 124 Spider, stehen diesmal die „120 Jahre Sondermodelle“ von Fiat im Fokus. Bereits im vierten Jahr ist die Firma Auto Seitner Vertragspartner der koreanischen Erfolgsmarke Kia. Für Kia-Fahrer ist Auto Seitner auch Servicepartner und Ansprechpartner, wenn es um Inspektionen oder Reparaturen geht. Im zweiten Jahr auf dem Rossmarkt präsentiert Auto Seitner am Sonntag die Marke Kia in einer breiten aktuellen Fahrzeugpalette, vom kleinen Picanto über Rio, Cee’d, Stonic bis hin zum Sportage, Optima, Sorento und zu dem Niro als Plug-in-Hybrid-Version. hje

Foto: b+e medien

Bubach Automobile

Eine attraktive und breite Palette des namhaften Herstellers Opel präsentiert das Haus Bubach Automobile in der Klosterstraße/Ostdeutsche Straße zur Alzeyer Autoschau. Auf das Motto „Sommer – Sonne – Fahrspaß“ hat Opel natürlich unter anderem mit dem flotten „Adam“ die passende Antwort. Aber auch die anderen Opel-Modelle werden die Blicke der Besucher mit Sicherheit auf sich ziehen. Nicht fehlen dürfen in der Opel-Palette die Opel-SUVs Crossland X und Grandland X. Am Start sind selbstverständlich auch der Insignia, Astra, Corsa und Mokka X. Gerne präsentiert das Verkaufsteam von Bubach Automobile (im Bild: Sascha Krebs mit dem praktischen Hochdachkombi „Combo“) die breite Palette der Rüsselsheimer Autoschmiede.Autoschmiede. hje



Foto: b+e medien

Autohaus Creusen + Scherer

In der Antoniterstraße bietet das Autohaus Creusen + Scherer am Sonntag wieder tolle Autos mit attraktiven Angeboten. Neben aktuellen Modellen aus der breiten Volkswagen- Palette stehen Fahrzeuge mit alternativen Antriebsarten wie E-Golf, der Plug-in-Hybrid Passat GTE und der Polo CNG mit Erdgas besonders im Fokus. Zu sehen sind natürlich auch VW-Modelle als Benziner und Diesel. Brandneu bei Volkswagen ist der T-Cross. Hingucker bei der Marke Audi ist mit Sicherheit der „e-tron“, ein Elektro-SUV mit 400 Kilometern Reichweite. Seit 2017 ergänzt die tschechische Erfolgsmarke Škoda das Angebot von Creusen + Scherer. Vom kleinen Citigo bis Karoq und Kodiaq ist die komplette Škoda-Modellpalette vertreten, darunter auch der neue Scala. Gerne berät das Verkaufsteam von Creusen + Scherer (Bild) bei allen Fragen zu den verschiedenen Modellen der Volkswagen- Gruppe. hje



Foto: Car Performance

Car Performance

„Bei uns erhalten Sie von einer einfachen Reinigung bis hin zur High-Class-Veredelung alles, was Ihr Lieblingsstück benötigt. Dies ganz nach Ihren Wünschen und mit kompetenter Beratung. Wir nutzen ausschließlich zertifizierte Qualitätsprodukte nach aktuellen Umweltvorgaben“, heißt es bei „Car Performance“. Der Dienst für professionelle Autopflege und Fahrzeugaufbereitung in Freimersheim (Bild) und Worms präsentiert sich auch in diesem Jahr im Rahmen der Autoschau am Sonntag, 5. Mai, in der St.- Georgen-Straße. Vorgeführt wird zum Beispiel eine Lackaufbereitung. Gerne beraten die Experten auch über eine Trockeneis-Reinigung. Wer möchte, kann sich mit 1A-Pflegeprodukten versorgen, die vor Ort zum Verkauf angeboten werden. Zu bestaunen gibt es bei „Car Performance“ am Sonntag auch professionell aufbereitete Kundenfahrzeuge, darunter ein Daimler-Benz 170 SD, Baujahr 1953, der liebevoll restauriert und versiegelt wurde. hje



Foto: b+e

Ludwig Hill GmbH

In der oberen Antoniterstraße, am Kronenplatz, dabei ist das Autohaus Ludwig Hill, bereits seit 1956 Meisterbetrieb mit Werkstatt in Alzey. Rund 15 Fahrzeuge der vom Autohaus vertretenen Marken Renault und Dacia gehen an den Start. Die aktuelle Modellpalette des französischen Herstellers Renault wird angeführt von den „Scénic“ und „Mégane“. Zu bestaunen sind neben anderen Modellen auch der „Captur“, der Stadtflitzer „Twingo“ und der zu 100 Prozent elektrisch Renault „Zoe“. Gut aufgestellt startet auch die Renault- Tochter Dacia in die Saison. Entsprechend breit ist die Palette der Dacia-Modelle, die das Autohaus Hill am Sonntag in der Alzeyer Innenstadt präsentiert. Bild: Verkaufsleiter Harry Hilbert und Geschäftsführerin und Kfz-Meisterin Nadine Hill (r.) freuen sich am Sonntag über viele Besucher am Ausstellungsstand. hje



Foto: b+e medien

Autohaus Bayer

Das Autohaus Bayer präsentiert am Auto-Wein-Einkaufsspaß-Wochenende selbstverständlich am gewohnten Stand in der Hospitalstraße die gesamte Ford-Fahrzeugpalette. Vom modernen Stadtflitzer über die Ford Active-Modelle bis hin zur SUV-Familie – für jeden ist etwas dabei. Highlight der diesjährigen Ausstellung ist der neue Ford Mondeo Hybrid Turnier (Bild) mit Voll- Hybrid-Antrieb. Die neue Generation elektrifizierter Ford-Fahrzeuge lässt nicht mehr lange auf sich warten. Im Herbst 2019 kommen die ersten Plug-in-Hybrid Modelle mit dem Ford Explorer, dem größten Allrad- SUV, und dem Ford Transit Custom. In 2020 folgen dann der Ford Kuga als Plug-in-Hybrid, das vollelektrische Ford-Fahrzeug und viele weitere Modelle. Freuen Sie sich schon heute auf die neue Generation! Eine moderne Fahrzeugpalette präsentiert das Autohaus Bayer bereits bei der Ausstellung am Sonntag. red/hje



Foto: b+e medien

Autohaus Koppold

Seit Mai 2016 ist das Autohaus Koppold mit einem neuen Verkaufsgebäude für Hyundai-Fahrzeuge in Alzey, in der Robert-Bosch-Straße 27 (neben GFÜ), vertreten. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Firma Koppold, seit 26 Jahren Hyundai-Vertragshändler – Hauptsitz und Werkstatt sind in Framersheim –, auf dem Parkdeck über der Tiefgarage mit einer breiten Fahrzeugpalette der südkoreanischen Erfolgsmarke an der Alzeyer Autoschau. Präsentiert werden unter anderem der Hyundai Ioniq als Hybrid- und Elektro-Fahrzeug sowie der Kona mit E-Antrieb. Besonders attraktiv derzeit: die YES!-Sondermodelle i10, i20, i30 und Kona mit viel Ausstattung zu günstigen Preisen. Sportlichkeit mit viel Fahrspaß bieten der i30 N mit bis zu 275 PS oder der Tuscon N-Line sowie die i30 N-Line-Modelle und der Santa Fe. Mit am Stand dabei ist wieder der Isuzu D-Max Pick-Up. Über einen Besuch freut sich das Koppold-Verkaufsteam in Alzey mit Fabian Hesse (Bild). hje



Foto: b+e medien

Autolackiererei Lohr

Alte Autos fachmännisch in neuem optischem Glanz erstrahlen lassen, ist die Spezialität der Autolackiererei Lohr. Zwischen Museum und AZ werden bis zu zehn Oldtimer zu bestaunen sein, die wie auch neuere Fahrzeuge durch die erfahrenen Hände der Lohr-Spezialisten gegangen sind. Das alteingesessene Alzeyer Unternehmen gibt bei „Auto – Wein – Einkaufsspaß“ am Sonntag wertvolle Tipps zur professionellen Fahrzeugaufbereitung in Premiumqualität für innen und außen. Wer wissen möchte, welche Maßnahmen den Wert seines Fahrzeugs gewährleisten, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Schaustücke sind diesmal neben verschiedenen Mercedes S-Klasse-Fahrzeugen, darunter auch ein Mercedes 280 W116 von 1977, ein Karmann Ghia Cabrio von 1965, ein VW-Bully T1 von 1958 sowie dreimal Jaguar XK aus den 50er Jahren – zwei Cabrios und ein Coupé (Letzteres im Bild mit Heiner Lohr). hje



Foto: b+e medien

Vögeli GmbH

Die Lackiererei Vögeli wurde 1961 in Alzey gegründet. Die Leistungen umfassen alle Tätigkeiten, die an einer Karosserie zur Reparatur, Werterhaltung oder auch optischen Veränderung erforderlich sind. Neben den klassischen Tätigkeiten einer Fahrzeuglackiererei und Karosseriewerkstatt befasst sich die Vögeli GmbH schon lange mit Young- und Oldtimern. Am 5. Mai werden wieder diverse Fahrzeuge gezeigt, die freundlicherweise von Kunden für die Ausstellung zur Verfügung gestellt werden, darunter unter anderem ein VW-Brezel-Käfer von 1951, ein Karmann Ghia Cabrio, Baujahr 1961, eine Mercedes-„Pagode“ von 1966, ein Motorrad „Standard“ von Gutbrod aus dem Jahre 1938, ein Fiat 1100 aus den 50er Jahren sowie ein BMW-Motorrad R35 sowie ein Motorrad NSU Neckar von 1951 mit 250 ccm. Eine weiterer Hingucker: ein „Gamine Vignale“ aus den 60er Jahren auf der Basis eines Fiat 500 (Bild). Die Firma Autolackiererei und Unfallreparatur Vögeli steht wie in jedem Jahr auf dem Parkdeck der Tiefgarage. hje



Datenschutz