Auch weniger beleuchtete Perlen 

Trio präsentiert Klassik, Jazz und Filmmusik des 20. und 21. Jahrhunderts

Ruslan Shlayfer, Vladlena Porozki und Julia Shlayfer (von links) treten am 8. Oktober im ZMO auf. Foto: Vladlena Porozk

27.09.2022

BRETZENHEIM – Nachdem sie im Mai bereits beim Benefizkonzert für die Ukraine auftraten, bringen Julia und Ruslan Shlayfer (Flöte und Posaune) zusammen mit Vladlena Porozki (Klavier) nun am Samstag, 8. Oktober, um 19 Uhr ein eigenes Programm auf die Bühne des ZMO (Zusammenarbeit mit Osteuropa) Mainz, Karl-Zörgiebel-Straße 2.

Unvergesslicher Höreindruck

Zu hören gibt es an diesem Abend bekannte und unbekannte Werke des 20. und 21. Jahrhunderts von Komponisten wie Steven Verhelst, Leonid Desjatnikov, Astor Piazzolla, George Gershwin, Eric Satie und Francis Poulenc. Durch die unübliche Besetzung wird auf Arrangements, aber auch Originale zurückgegriffen, die einen unvergesslichen Höreindruck hinterlassen. Von leichter Klassik über Jazz bis hin zu Filmmusik werden an diesem Abend auch die weniger beleuchteten Perlen des 20. und 21. Jahrhunderts vertreten. (red.)

Reiterflohmarkt beim RuFV

HECHTSHEIM – Am Sonntag, 9. Oktober, lädt der Reit- und Fahrverein (RuFV) Hechtsheim von 14 bis 17 Uhr zu seinem Reiterflohmarkt im Schnieriemen-Gewann-Weg ein. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich per E-Mail an die Adresse reiterflohmarkt_hechtsheim@web.de wenden. (red.)


Projektabschluss der „RockSingers“

FINTHEN – Am Samstag, 1. Oktober, findet im Bürgerhaus Finthen das Abschlusskonzert des Projekts „Rock-Singers“ der Sängervereinigung statt. Die Veranstaltung, bei der auch getanzt werden darf, beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. (red.)


Alles in Rhoihessich 

„MundArtisten“ freuen sich auf ihren Auftritt  

LAUBENHEIM – Die „MundArtisten“ Claudia Presser, Matthias Keil und Jens Teschner können es nach langer Zwangspause kaum erwarten, das Laubenheimer Publikum am Donnerstag, 29. September, um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum, Am Leitgraben 19, mit Texten und Liedern in „rhoihessicher Muddersprooch“ zu erfreuen. Zumindest ist die Vorfreude des Trios auf diese Veranstaltung des Evangelischen Kirchenerhaltungsvereins riesengroß. Der Eintritt ist frei. (red.)