Auf Ross- und Fischmarkt Sommergefühle rundum genießen
02.05.2019

Alzeyer „Drehscheibe“ fasziniert mit vier Rädern und mehr

Bei gutem Wetter lädt der Rossmarkt wieder zum genüsslichen Verweilen und zum Begutachten neuer Autos ein. Foto: b+e medien

Alzey ist immer eine Reise wert und das pulsierende Herz Alzeys ist unumstritten der Rossmarkt mit dem direkt angrenzenden Fischmarkt und ihrem pittoresken Altstadt- Charme, den die umgebenden Fachwerkhäuser versprühen. In Kombination mit Kopfsteinpflaster und der Pferdeskulptur, dem prächtigen „Max“, ist der Rossmarkt perfekt, um von dort in das Auto-Wein-Einkaufsspaß-Wochenende zu starten. Dies ist auch der richtige Ort, um eine Genusspause einzulegen. Die gastronomische Vielfalt umfasst unter anderem leckeres Eis, hausgemachte Kuchen und Torten, Pasta und ofenfrischen Flammkuchen.

Ladestation für Elektrofahrzeuge an der Kreisverwaltung. Foto: chargemap

Die Mischung macht’s

Nicht zu unterschätzen ist die Angebotspalette der Einzelhändler. Sie reicht im Herzen von Alzey von Bekleidung über Brillen bis Bücher. – Eine Mischung, die es in sich hat. Zum Start in die warmen Monate des Jahres sollte man gezielt über ein modisches Update für den Kleiderschrank nachdenken. Oder wie wäre es mit einer neuen, modernen Sonnenbrille. Urlaubszeit ist Lese-Zeit. Die neuesten Krimis, Liebesromane aber auch Sachbücher und Rheinhessen-Literatur warten in der Buchhandlung des Vertrauens darauf, entdeckt zu werden.

Von Korea bis Bayern

Selbstverständlich findet man zu „Auto, Wein & Einkaufsspaß“ auf dem Ross- und dem Fischmarkt zudem fantastische Automobile, die die Herzen von Autofans höher schlagen lassen werden. Das Autohaus Seitner präsentiert eine Auswahl aus der breiten Fahrzeugpalette der Marke Kia, welche mit Fahrzeugen mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis punkten. Auto Cloppenburg zeigt auf dem Fischmarkt zahlreiche Fahrzeuge der bayerischen Autoschmiede BMW. red/hje

Elektromobilität in Alzey

Immer häufiger begegnet man im Straßenverkehr Elektroautos, die leise an einem vorbeisurren – auch in Rheinhessen. Alternative Antriebe spielen in Sachen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Zukunft eine Schlüsselrolle. Als regionaler Energieversorger unterstützt zum Beispiel EWR diese Entwicklung.

Seit Juni 2016 gestaltet EWR aktiv die Ladeinfrastruktur in der Region. An den Stromtankstellen können gleichzeitig zwei E-Autos aufgeladen werden. Im öffentlichen Bereich sind die Stationen baugleich und haben pro Ladepunkt eine Ladeleistung von 22 Kilowattstunden. Stromladestationen in Alzey sind bei der Kreisverwaltung, An der Hexenbleiche 34, auf dem Parkplatz an der Ostdeutschen Straße und bei der Volksbank Alzey-Worms in der Hospitalstraße 15. red/hje



Von Elektro- über Hybrid- bis zum Erdgasantrieb
Sonderschau „Neue Antriebtechniken“ bereichert Autopräsentation am Sonntag

Erstmals wird es neben den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren bei „Auto, Wein & Einkaufsspaß“ am Wochenende auch eine große Palette der einzelnen Automobilhersteller mit neuen Antriebsarten geben. Gerade diese besondere Fahrzeugpräsentation dürfte auf das Interesse der Besucher stoßen. Denn die Verunsicherung der Verbraucher ist groß: Feinstaubbelastung, Schadstoffausstoß von Verbrennungsmotoren, die Verteufelung des Diesels, drohende oder bereits vollzogene Fahrverbote bedeuten große Einschränkungen der Mobilität. Dennoch, es gibt Alternativen und die sollen in diesem Jahr im Mittelpunkt stehen.

Alle Autohäuser bieten inzwischen Serienfahrzeuge mit neuen Antriebtechniken an wie Elektroantrieb, Hybrid- und Wasserstoffantrieb, aber auch Verbrennungsmotoren mit geringem Schadstoffausstoß, Autogas-(LPG) oder Erdgasantrieb. Die Verunsicherung bei den Kunden ist groß. Welcher Antrieb wird die Automobiltechnik der Zukunft sein? Die Autoschau 2019 in Alzey leistet einen Beitrag zur Beratung und Orientierung. red/hje
Datenschutz